Blühendes Mohnfeld in Armschlag © Alexandra Gruber
Kurioses

Wo Jesus am Mohnzuzler nuckelt

In einem kleinen Ort im Waldviertel existiert ein kurioses Gnadenbild aus dem Jahr 1517. Es zeigt Maria mit dem Jesuskind, das einen Mohnschnuller in der Hand hält.

Zum Artikel »
Die beiden Domtürme waren einst mit einer Brücke verbunden © Alexandra Gruber
Historisches

Die sieben Wunder von Wiener Neustadt

Die zweitgrößte Stadt Niederösterreichs war einst wehrhafte Festung und Kaiserresidenz. Ihre historischen Kuriositäten werden kurzweilig als „sieben Wunder“ vermittelt. Eines davon ist das Kaisergrab zwischen Himmel und Erde.

Zum Artikel »
Die Wölfe Una und Nanuk im Wolfsforschungszentrum in Ernstbrunn © Alexandra Gruber
Ausflug

Die mit den Wölfen tanzen

In dem weltweit einzigartigen Wolfsforschungszentrum in Ernstbrunn kann man im Rahmen von Besucherprogrammen zu einem Rudel ins Gehege gehen oder einen Wolf bei einem Waldspaziergang begleiten.

Zum Artikel »
Schloss Wartholz in Reichenau an der Rax © Wolfgang Muhr
Historisches

Wo der letzte Kaiser Urlaub machte

Die Villa Wartholz in Reichenau an der Rax war einst beliebte Sommerresidenz der Habsburger. Erzherzog Karl erfuhr in dem kleinen Schloss, dass der Thronfolger ermordet worden war und er nächste Kaiser werden sollte.

Zum Artikel »
Der Friedhof in Döllersheim © Alexandra Gruber
Historisches

Ruinen im Sperrgebiet

Knapp 7000 Waldviertler wurden zwischen 1938 und 1942 von den Nazis ausgesiedelt, um einen Truppenübungsplatz zu errichten. Das Gelände ist bis heute militärisches Sperrgebiet. Döllersheim liegt am Rande des Truppenübungsplatzes Allentsteig und ist der einzige Ort auf dem Gelände, der für Besucher frei zugänglich ist.

Zum Artikel »
Der historische Erlebniskeller in Retz ist rund 20 Kilometer lang und bis zu 20 Meter tief @ Wolfgang Muhr
Historisches

Eine Stadt, auf Sand gebaut

Unter der Weinviertler Stadt Retz schlummert tertiärer Sand und ein 700 Jahre altes Labyrinth – der größte historische Weinkeller Österreichs.

Zum Artikel »
Historisches

Die schlafende Schönheit am Zauberberg

In der Vor- und Zwischenkriegszeit verbrachte die feine Gesellschaft ihre Ferien liebend gern am Semmering. Das Südbahnhotel am Semmering war das erste Grand Hotel der Region und eines der führenden Luxushotels in Europa.

Zum Artikel »